Hallo, ich bin Michael.

Wissen wo man herkommt

Ursprünge

Aufgewachsen bin ich inmitten der schönen bayerischen Landschaften, idyllisch zwischen Weinfeste und Wandern in den Bergen. Mein Onkel der Industrietechniker und mein Vater der Ingenieur haben vielleicht den Pfeiler für meinen technischen Werdegang gelegt. Denn neben den Spielekonsolen hat mich der mit Modem und ISDN verbunden Computer bereits früh gefesselt. Meine eigenen ersten Computerprogramme und Webseiten vor meinem ersten Schulabschluss waren schon damals ein Vorbote.

So ging es recht schnell durch die Ausbildung zum Informatikkaufmann (mit dem Abschlussthema Auswertungen von Datenbanken) bei zooplus, hinein ins Studium “Interaktive Medien” an der HS-Augsburg. Hier stand das kreative Erforschen der Reibungsflächen zwischen Mensch und Maschine im Vordergrund. Aber auch Arbeitsweisen wie SCRUM oder KANBAN hatten neben Themen wie Marktanalyse, Fotografie, Microcontroller und Betriebswirtschaft ihren Auftritt.

Nach dem Studium hat es mich für zwei Jahre  nach London verschlagen. Die vielen verschiedenen Nationalitäten, Joggen um den Hyde Park und die Hausboote auf den Kanälen haben mich besonders beeindruckt. In meinem Jahr als Angestellter bei twogether habe ich mich weiter professionell Entwickeln können. Bei der Entwicklung einer Marketing-Automatisierungssoftware war SCRUM teil der täglichen Routine.

Neben dem Google Campus wollte ich unbedingt auch die Arbeitsweise und Ambitionen verschiedenster Startups erforschen, z.b. half ich bei illustreets, hypeapp, chinafitter und beforeidienetwork mit und konnte so weitere Erfahrungen sammeln. Faszinierend fand ich auch die kreativ innovativen Freaks vom Meteor Meetup [#1] [#2].

dafür brennen was man macht

Fokus

Themen wie innovative Produkte, Web 2.0 sowie E-Commerce Trends haben mich mit 17 so sehr begeistert, dass ich dazu drei Jahre lang einen recht erfolgreichen Blog betrieben habe. Neben dem testen von zahlreichen Produkten wurde ich sogar official Blogger der LeWeb Paris 2010.

Neben dem Studium war mein Nebenjob nicht das Ausschenken von Getränken sondern das Erstellen von Webseiten und Werbung. So lernte ich sehr viel über Kundenkontakt, Planung, Kommunikation und die eigenen Arbeitsprozesse. Das Verarbeiten und Speichern von Daten begleitete mich seit meiner Ausbildung fast täglich, nicht zuletzt ein wichtiges Thema bei der Entwicklung von Web Apps.

Gesellschaftlicher Wandel, Turbokapitalismus und Foodsharing sind nur ein paar Buzzwords die mich außer Atem halten. Ich sehe es als meine Pflicht, mich mit unserer modernen und komplexen Welt kritisch auseinanderzusetzen. Dieser Ansatz spiegelt sich auch ganz stark im Angebot von Gedankenernte wieder: Sich selbst und sein Handeln hinterfragen, die Sinnhaftigkeit ergründen und nachhaltige Veränderung Richtung Erkenntnisse anstreben.

Außerdem höre ich noch leidenschaftlich gerne Musik, produziere selbst seit ein paar Jahren im Genre Ambient, gehe gerne Reisen und liebe es mich durch Sport oder Entspannung in der Natur aufzuladen.

Weiterdenken

Vision

Seit London und Berlin setzte ich mich viel mit Persönlichkeitsentwicklung auseinander. Meine eigene Weiterbildung ist mir seit dem so wichtiger geworden (Bücherliste), dass ich nun selbst Weiterbildungskurse anbiete. Ganz nach dem Motto: Teach what you want to learn deeply.

Denn gerade in einer Zeit in der Wissensarbeit  dominiert, brauchen wir frische Ansätze und bessere Methoden. Ein sich selbst ständig weiterentwickelnder Prozess – denn Wachstum ist Veränderung, Fortschritt bedeutet neue Probleme sehen, Entwicklung bedeutet Austausch. Es ist ein Irrglaube dass auch nur ein einziger Mensch etwas alleine geschaffen oder gelöst hätte, unser Wissen und Denken ruht auf den Schultern von Abertausenden.

Ich sehe mich als Teil dieser Entwicklung in der wir alle sind.

Erfahre mehr darüber
wie alles angefangen hat.

Die Idee

Copyright Michael Klein | Impressum | Datenschutzerklärung | Nach Oben

Asana is a trademark and service mark of Asana, Inc.,
registered in the U.S. and in other countries.